inkl. Skripten und Abschlussprüfung

UE/LE: 264 / 11 Wochen / 24 Stunden/wöchentlich

Kriterien für die Zulassung

  • Abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung in einem der folgenden Bereiche:
    • Kindergartenpädagogik / Elementarpädagogik
    • Sonderkindergartenpädagogik
    • Hortpädagogik
    • Sonderhortpädagogik
  • Persönliche Eignung als LeiterIn (Erhebung mit Fragebogen)
  • Mehrjährige Berufserfahrung (zumindest 5 Jahre) in einer institutionellen Bildungs- und Betreuungseinrichtung (Kindergarten / Hort, Kindergruppe, Kinder- und Jugendträger, Nachmittagsbetreuung in der Schule)
  • Ausgezeichnete Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Kursziel

Ziel ist es, zukünftigen sowie auch bestehenden LeiterInnen in Kindergärten und Horten fachspezifische Führungskompetenzen zu vermitteln und die Qualität von kompetenten Führungskräften zu steigern.

Weiters ist uns wichtig, den KursteilnehmerInnen die Wichtigkeit der Rolle als LeiterIn sowie der umfassenden Aufgaben bewusst zu machen.

Die Zusammenarbeit und Vernetzung mit Behörden, BildungspartnerInnen sowie anderen Bildungseinrichtungen soll einen weiteren wesentlichen Schwerpunkt in der Ausbildung darstellen.

 

Kursinhalte

  • Qualitätsmanagement
  • Personalmanagement, Teamentwicklung und Teamführung, Persönlichkeitskompetenz
  • Konflikt- und Beschwerdemanagement, Kommunikation
  • Rechtliche und betriebswirtschaftliche Rahmenbedingungen
  • Zusammenarbeit mit Eltern und Öffentlichkeitsarbeit 

Aus den Inhalten:

  • Konzeptentwicklung
  • verpflichtende Bildungspläne
  • Rolle der Führungskraft
  • Dynamik in Gruppen
  • Coaching
  • Gesprächstechniken
  • Konflikt und Beschwerde
  • Kindergartengesetz und Verordnung, Arbeitsrecht
  • Brandschutz
  • Datenschutz
  • Transparenz in der Bildungsarbeit